Sektor Didera


Legion of Damned gesichtet

Unbestätigten Gerüchten zufolge wurde die Legion der Verdammten im Sektor Didera gesehen.
Sie sollen ein Gemetzel bei einem örtlichen Einfall von Chaostruppen verursacht haben.


Mehr Lesen

Einsatz im Subsektor Alpha abgeschlossen

Imperialen Einheiten, unterstützt von den Space Marines des Orden der Astra Luckys haben erfolgreich Tribute eingesammelt, vereinzelte Aufstände niedergeschlagen und einen Einfall der Orks aus dem System Marianna abgewehrt.


Mehr Lesen

Mercura weiterhin umkämpft

Auf Mercura ist die Lage weiterhin unklar. Ein Sieg für die Imperialen, trotz Einsatz aller verfügbaren Kräfte, ist noch nicht absehbar.


Mehr Lesen

Space Marines angefordert

Auf den Aufruf der Sektorführung haben weitere Orden des Adeptus Astartes reagiert.
Diverse Kampfverbände von fünf Orden verstärken die aktuell geschwächten Reihen des Imperiums an den Krisenorten.


Mehr Lesen

Willkommen

Didera.de ist ein im Alpha Status befindliches Online-Mehrfachkampagnen-System für das Warhammer 40.000 Universum. Der Schwerpunkt liegt sowohl im erzählerischen Aspekt des Universums sowie das darstellen und auswerten von Spielergebnissen.

Mehr Infos und Diskussionen hierzu im Thread im GW-Fanworld-Forum.

Was ist noch zu tun: To-Do-Liste.

Entwicklernews
23.02.2018: Newserstellung neu erfasst
06.08.2017: Eintragen von Ereignissen ist möglich
29.06.2017: Organisationenmodul in Funktion


Aktuelle Nachrichten aus dem Sektor

Datum: 8.839.27.42M

Nachrichten aus anderen Sektoren:
Nach zwanzig Jahren Vorbereitung läuft die Operation: Sturmfalke zur Rückeroberung Jolis´ an.




Datum: 8.763.5.42M

Nachrichten aus anderen Sektoren:
Veröffentlichung der Memoiren von Ciaphas Cain unter dem Titel To serve the Emperor: A Commissar´s Life.




Datum: 8.136.1.42M

Nachrichten aus anderen Sektoren:
Kurz nach der Jahrtausendwende wird ein Kreuzzug in den Pergamus-Sektor vorbereitet. Die Flotte sammelt sich im Orbit um Joura.
Ende des Jolis Raubzugs. Das Imperium verliert im Neu-Triest-Sektor die Hälfte der bewohnten Welten an Orkpiraten und das Tauimperium.




Datum: 8.743.999.41M

Nachrichten aus anderen Sektoren:
Inquisitor Apollyon findet Anzeichen für Chaosaktivitäten auf Thracia. Ultramarines besiegen Night Lords and verräterische PVS-Einheiten.
Magos Trantor stellt Vermutungen über die Funktionsweise von Necronwaffen an.
Inquisitor Apollyon berichtet über Ausgrabungen eines Genlabors des Adeptus Mechanicus auf Incunabla durch Explorator Marco Pteronus. Es werden Geheimnisse um die Verfluchte Gründung entschlüsselt.
Azrael, Ordensmeister der Dark Angels startet die Jagd nach den Gefallenen, eine Jagd auf ehemalige Dark Angels, die sich dem Chaos zugeschrieben haben. Das Endziel ist das Auffinden von Cypher. Asmodai meldet jedoch, dass Cypher trotz vermehrter Gefangennahme von Gefallenen Engeln unauffindbar bleibt.
Der Dritte Krieg um Armageddon - Ghazghkull Thraka greift mit einer ungeheuren Anzahl von Orks die Makropolwelt Armageddon an. Aus der ganzen Galaxis werden Streitkräfte abgezogen, um den riesigen Waaagh! aufhalten zu können. Nur mit der Unterstützung unzähliger Space Marines Orden und imperialer Regimenter gelingt es schließlich die Ork-Invasion abzuschmettern und Ghazghkull zur Flucht zu zwingen. Sein Erzfeind Kommissar Yarrick verfolgt seitdem seine Spur, um die "Bestie" endgültig zu erlegen.
Bruder Tycho von den Blood Angels ist einer der Helden, die in diesem Krieg fallen. Er fällt beim Kampf um den Mauerdurchbruch von Tempestora.
Zacharius Santiago untersucht in einem Bericht den Entwicklungsprozess der Tau.
13. Schwarzer Kreuzzug:
- Abaddon schickt Iskandar Khayon mit einer Botschaft nach Terra: Er solle dem Imperator ausrichten, nach zehntausend Jahren Verbannung in der Unterwelt, würden die gefallenen Engel nach Hause kommen. Khayon wird von der Inquisition gefangengenommen und erzählt ihnen freiwillig alles über die Geschichte der Black Legion. Es mache keinen Unterschied: Der Imperator liege im Sterben und das Imperium sei dem Untergang geweiht. Keiner der hier anwesenden werde diesen Krieg überleben. Das Ende des Imperiums stünde unmittelbar bevor.
- Schlacht auf den Tyrokfeldern. Im Vorfeld des 13. Schwarzen Kreuzzuges wird der Großteil des Cadianischen Oberkommandos getötet und Ursarkar E. Creed wird zum Großkastellan ernannt, welcher sofort um Hilfe aussendet. Als einer der ersten antwortenden Space Marine Ordensmeister wird Logan Grimnar zum Oberbefehlshaber der imperialen Streitkräfte gewählt, nur die Legion der Sühne und die Relictors verweigern ihm den Gehorsam.
- Zerstörung von Lortox und Macharia durch den Planetenkiller.
- Zurückschlagen von Abaddons Invasion.
Die sterbende Welt Medusa V wird vom Van Grothes Strudel verschlungen.
Das Licht des Astronomicans wird schwächer. Der Kontakt zu Ultima Macharia geht verloren, und mit Macragge und Cypra Mundi kann nurmehr sporadisch kommuniziert werden.
Dark Eldar greifen die Hafenanlagen der imperialen Raumflotte auf Bakka an und richten verherende Schäden an.
Huron Schwarzherz taucht mit einer riesigen Flotte aus dem Mahlstrom auf und belagert die Systeme Chogoris, Kaelas und Sessec.
Das große Erwachen: Durch eine Welle psionischer Aktivitäten, die durch das gesamte Imperium fegen, werden die Kräfte von latenten Psionikern aktiviert. Die daraus resultierende Rückkopplung besiegelt das Ende von tausenden Welten, als Warpstürme erschaffen werden und Dämonen diese isolierten Planeten angreifen.
Die Techpriester des Adeptus Mechanicus entdecken mysteriöse Fehlfunktionen am Goldenen Thron, die sie mit ihrem aktuellen, technischen Wissensstand nicht beheben können.
Die erste Necronaktivität innerhalb von 2000 Lichtjahren um Terra tritt auf, ein Überfall auf das Cypra-Segemtus-System.
Das Lagen-System wird durch die 3. Kompanie der Ultramarines von den Tau befreit.
Um der Schwarmflotte Leviathan wichtige Biomasse zu verweigern, vernichten Eldar der Weltenschiffe Saim Hann und Biel Tan Welten des Imperiums und der Orks im Octavius-System.
Die Nacht der Tausend Rebellionen: Der Kontakt zum Großteil der Welten im Segmentum Pacificus geht verloren, als fast zeitgleich unzählige Aufstände auf zahllosen Planeten des Imperiums auftreten.
Die Tau ziehen sich aus dem annektierten Zeist-Sektor zurück, als bis zu 30 Orden unter Führung Captain Sicarius die Zeist-Kampagne starten.
Die Tau erforschen den Van Grothes Strudel während des Untergangs von Medusa V.
Die Tau erweitern ihr Reich um 133% der ursprünglichen Größe, was durch die Schwächung des Imperiums durch den 13. Schwarzen Kreuzzug möglich ist.
Meritia sendet eine teilweise Übersetzung von The Awakening an die imperialen Archive.
Feldzug der Blood Ravens auf Rahes Paradies. Die Necrons erwachen auf Rahes Paradies und ein Exterminatus löscht alles Leben auf Rahes Paradies aus.
Die Tau führen die Schlacht um Mu´gulath-Bucht, mit ihrem Sieg öffnen sie sich den Weg zu reichen imperialen Welten
Die 3. Kompanie der Imperial Fists wird auf Hydra Cordatus vernichtet. Als Rache führt der Orden den Crusade of Vengeance gegen Welten der Iron Warriors.
Kriegsschmied Shon´tu und ein Dämon öffnen einen Warpriss an Bord der Phalanx, es gelingt des Verteidigern mit der Raumfestung in den Warp zu springen, um die Gefahr von Terra abzuwenden.
Kampf um Vilamus: Die Roten Korsaren überfallen den Heimatplaneten der Marines Errant und rauben fast die gesamte Gensaat.




Datum: 8.59.998.41M

Nachrichten aus anderen Sektoren:
Das Volistasol System wird auf unerklärliche Weise durch Warpstürme isoliert. Der Planet Volistad IV wird von plötzlichen Orkangriffen unter Khorga Skroll erschüttert.
Die Überreste einer Necron Armee werden sichergestellt, verschwinden aber auf unerklärliche Weise bevor das Adeptus Xenos Biologicus eintrifft.
Coron Celcius wird der Häresie schuldig befunden, da er von verbotenen Schriften über die Necrons geredet hat, die im Verbotenen Archiv des Administratum liegen sollen.
Berichte über einen Waaaghboss häufen sich, der eine schwarz-gelbe Rüstung trägt und imperiales Gotisch spricht. Er soll sich menschlicher Sklavenarbeit bedienen, um einen Großangriff vorzubereiten.
Das Space Hulk Hades erscheint plötzlich in der Nähe von Terra. Die 1. Kompanie von Terra greift das Hulk an und säubert es unter großen Verlusten für die Imperiale Armee. Der Imperiale Kommandant wird anschliessend erschossen, da er unter Verdacht stand von den Tyraniden infiziert worden zu sein.
Imperiale Streitkräfte entdecken und erforschen antike Ruinen der Necrontyr in der Wüstenwelt Hydrax IV.
Massaker der Necrons auf Triasta.
Atranxias Petition von Inquisitor Lord Luthus Griadne vom Ordo Xenos.
Eine Bericht der Inquisition über Ahriman von den Thousand Sons wird abgeschlossen und versiegelt. Es heißt, dass er sich auf der Suche nach Inquisitor Czevak befindet, um die Schwarze Bibliothek der Eldar zu finden.
Inquisitor Lichtenstein wird Excommunicatio Traitoris deklariert.
Magos Explorator Akanar Meirkit zeichnet eine Karte des Armageddon Subsektors.
Speziesaufzeichnung über Tyraniden durch das Adeptus Mechanicus.
Kreuzzug der Ophidumgolf, einem Angriffskreuzer der Black Templars.
Während des Dritten Krieges um Armageddon werden die Flesh Tearers dabei beobachtet, wie sie über eine befreundete Miliz herfallen. Sie stehen kurz davor exkommuniziert zu werden, bis Gabriel Seth seine Todeskompanie der Tat bezichtigt, um seinen Orden zu retten.
Auf einer Dämonenwelt namens Zähne der Hölle am Rande des Mahlstroms werden Hinweise auf den Standort des Omnicopaeia gefunden. Dieses Arkane Objekt enthält alle STK mit einer psionischen Komponente. Das gesamte Adeptus Mechanicus gerät in Aufruhr und Milliarden Skitarii werden in Marsch gesetzt.




Zu allen älteren Nachrichten

Datum: 8.724.72.42M

Keine Armee ist groß genug, um die Galaxis zu erobern. Der Glaube dagegen kann ein Universum umstürzen.

Vorherrschaft im Sektor

Imperium
Chaos
Aeldari
Orks
Tyraniden
Tau
Necrons
70 %
10 %
4 %
5 %
4 %
4 %
3 %
© 2013 - 2020 didera.de